Katrin Helbig
Katrin Helbig

Leitung Technischer Fachhandel

Sie haben Fragen zum Thema Verbrauchsmaterialien und Verwendung? Ich berate Sie gern zu diesem Thema.

Für die saubere und reproduzierbare Verarbeitung von Klebstoffen und Flüssigkeiten bieten wir Ihnen eine Vielzahl von Kartuschensystemen (1K- und 2K), Mischrohren und Dosiernadeln an. Auch hier arbeiten wir sehr eng mit der Fa. Nordson EFD und der Fa. OK International Ltd. zusammen. Zweikomponentige Klebstoffsysteme können so vorgemischt in Kleingebinde (Kartuschen á 3ml, 5ml, 10ml, 30ml, 55ml) umgefüllt werden und hochgenau über Dosiergeräte appliziert werden. Speziell im Bereich Optik/Optoelektronik werden so kleinste Mengen prozesssicher und reproduzierbar aufgetragen. Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl geeigneter Kartuschensysteme und Dosiernadeln.


Verbrauchsmaterialien in der Klebetechnik

Alle wichtigen notwendigen Verbrauchsmaterialien, die für eine Verklebung notwendig sind, können von uns bereitgestellt werden. Dies betrifft beispielsweise die Auswahl der Klebstoffe, Kartuschen, Dosiernadeln, manuelle Auftraggeräte, Dosiergeräte, Reinigungsmedien, Dispenser, Mischwannen, Spatel, Schutzhandschuhe, Reinigungsstäbchen, Schutzbrillen, Atemschutzmasken, Luftwäscher für Cyanacrylatklebstoffe, Umluftfiltergerät und UV-Aushärtegeräte.
Weiterhin besteht die Möglichkeit, zum Anschleifen von großen Klebflächen Schleifpads über unser Haus zu beziehen. Zum Entfetten der Klebeflächen kann Lösungsmittel wie Isopropanol bzw. Aceton verwendet werden.
Zu den Verbrauchsmaterialien zählen aber auch Produkte aus der Kategorie des ESD-Schutzes. Wir sind nicht nur Ihr zertifizierter Partner auf dem Gebiet der ESD-Messung und Beratung, sondern vertreiben Ihnen aus unseren großen Portfolio auch Produkte für Arbeitsbedingungen unter ESD-Bedingungen: Zubehör wie Arbeitsstühle, -tische, Arbeitsauflagen, Bekleidung (Kittel, Schuhe, Sandalen …), Müllbeutel, Reiniger sowie Ableitinstrumentarien wie Handgelenk- oder Fersenbänder.
Da die Gerätetechnik oft kostenintensiv ist, wäre evtl. eine Leihtechnik zu empfehlen. Mit dieser kann dann beispielsweise das Prinzip der Verklebung, die notwendigen Klebstoffe und Hilfsmaterialien festgelegt werden. Wir stehen im engen Kontakt mit unseren Lieferanten und haben mehr als nur einmal für unsere Kunden die Möglichkeit geschaffen, bestimmte Produkte vorab zu testen. Dazu zählen z.B. Verarbeitungsgeräte für Klebstoff wie Handausdrückpistolen oder Dosiergeräte. Für unsere Kunden bemühen wir uns aber auch um die Chance, aufwendige UV-Aushärtetechnik oder Dosiertechnik (z.B. Dosierroboter) vorab über eine Leihgabe testen zu lassen. Falls dies zu aufwendig sein sollte, haben unsere Kunden auch bei uns im Unternehmen direkt die Gelegenheit, viele Geräte zu besichtigen und sich die Funktionsweise zeigen zu lassen.
Bei uns finden Sie aber auch viele Artikel für den Reinraumbereich. Diese Verbrauchsmaterialien sind so speziell gefertigt, dass sie keine Partikel abgeben, die die Reinraum-Atmosphäre beeinträchtigen könnten. Dazu gehört zunächst grundlegend die spezielle Kleidung wie Reinraum-Kittel, Schutzmasken sowie Hauben, Überzieh-Füßlinge für Schuhe, Handschuhe sowie auch einem eventuellen Bartschutz. Werden keine Handschuhe für den Produktionsprozess benötigt, so bieten wir Ihnen auch gerne Fingerlinge an.
Einen besonders speziellen Stellenwert nehmen sogenannte Reinigungsstäbchen. Diese besitzen spezielle Eigenschaften wie z.B. die Silikonfreiheit und einem geringen Grad an „Fusselbildung“. Es gibt sie in verschiedenen Formen (rund, spitz, oval …) und Längen. Wir finden dabei die passenden Lösung für Sie. In der ähnlichen Kategorie wie die Reinigungsstäbchen zählen auch Pinsel, Bürsten, Pinzetten und Zangen. Auch hier sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie.
Wir denken aber auch an die wenger offensichtlichen Sachen und haben in unserem Portfolio auch Reinraum-Papier für unsere Kunden aufgenommen. Im Vergleich zu normalen Schreibutensilien gibt dieses Papier deutlich weniger Partikel ab bei dennoch gleichem Schreibkomfort.
Um eine letzendliche Reinraumklasse bestimmen zu können, bieten wir Ihnen aber auch Partikelmessgeräte an.
Der entscheidende Part einer Reinraumfertigung ist aber die Verpackung. Meistens doppelt – eine Lage für die Berührung mit den Umgebungsparametern und eine Lage, die die Partikelfreiheit gewährleistet – sichert Sie Ihre Bauteile für nachgeschaltete Anwendungen ab. Auch hier unterstützen wir Sie und sind Ihr verlässlicher Partner.